Ehrenabteilung der Feuerwehr Ennepetal

Nach § 22 Absatz 1 der Verordnung über die Laufbahn der ehrenamtlichen Angehörigen der

Freiwilligen Feuerwehr (LVO NW) vom 15. Februar 2002 scheiden Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr mit erreichen der Altersgrenze von 60 Jahren oder aus gesundheitlichen Gründen (Einsatzabteilung) aus. Sie werden dann in die Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr überstellt.

 Die Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Ennepetal umfasst zurzeit 70 Mitglieder. Sie setzt sich aus den Ehrenabteilungen der einzelnen Löschzüge und -gruppen zusammen. In diesen Ehrenabteilungen herrschen teilweise rege Aktivitäten; so treffen sich die alten Kameraden regelmäßig um Erfahrungen auszutauschen, um über alte Zeiten zu plaudern und um das gesellige Beisammensein zu fördern. Auch sind verschiedene Veranstaltungen der der aktiven Wehr (z.B. Jahresdienstbesprechung, Jubilarfeiern oder gar die Hilfe bei Sommerfesten oder „Tag der offenen Tür“) ohne die Teilnahme der Ehrenabteilungen nicht denkbar.

 Eine wichtige Aufgabe, die von einigen Kameraden der Ehrenabteilung bewältigt wird, ist die Betreuung des Feuerwehrarchivs. Die historischen Unterlagen aller Einheiten wurden im Jahre 2002 im Stadtarchiv im Haus der Begegnung in Ennepetal-Voerde untergebracht und werden seitdem in akribischer Kleinstarbeit systematisch erfasst, katalogisiert und archiviert.

 Darüber hinaus besuchen die Ennepetaler Kameradinnen und Kameraden in jedem Jahr gemeinsam das Treffen der Ehrenabteilungen des Ennepe-Ruhr-Kreises in der Glückauf-Sporthalle in Sprockhövel und nehmen an der Sternwanderung der Ehrenabteilungen des Ennepe-Ruhr-Kreises teil. Eine weitere lieb gewonnen Tradition ist auch die jährliche Nikolausfeier der Ehrenabteilung in den Räumen der Hauptwache an der Wehrstraße

 Jede Ehrenabteilung wählt aus ihren Reihen einen Sprecher, der die Interessen gegenüber der jeweiligen Löschzug - oder Löschgruppenführung vertritt. Ebenso hat die Ehrenabteilung der Gesamtwehr einen Sprecher gewählt der die vielfältigen Termine koordiniert und die Belange der Ehrenabteilung gegenüber der Wehrführung vertritt und gleichzeitig der Ansprechpartner ist. Der derzeitige Sprecher der Ehrenabteilung der Gesamtwehr ist der Kamerad Richard Urban (Tel. 02333-71886)

 Die einzelnen Ehrenabteilungen der Löschgruppen,sowie deren Aktivitäten und Ansprechpartner werden nachfolgend kurz vorgestellt.

 Löschzug Milspe-Altenvoerde

Die 20 Mitglieder der Ehrenabteilung des Löschzuges I treffen sich regelmäßig an jedem 1.Sonntag eines Monats im Schulungsraum der Feuerwache Ennepetal. Auch werden Geburtstage und Jubiläen untereinander rege besucht und gefeiert. An den Treffen der Ehrenabteilung des Löschzuges I nehmen auch die ehemaligen hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Ennepetal teil.

 Sprecher der Ehrenabteilung Milspe – Altenvoerde ist der Kamerad Willi Stubner

Tel.02333-71671-oder 02333-4442)

 Löschgruppe Voerde

Die 9 Kameraden der Löschgruppe Voerde treffen sich jeden 2. Mittwoch eines Monats im Gerätehaus der Löschgruppe oder in den Gärten einiger Kameraden .Bei einem Bierchen mit gekochtem oder gegrilltem sind das immer gemütliche Klönabende.

Die Unterstützung der aktiven Kameraden, während der Voerder Kirmes, am „Tag der offenen Tür“ und anderen Veranstaltungen oder Festlichkeiten, ist selbstverständlich. Den Kontakt zu den Witwen verstorbener Kameraden zu halten ist der Ehrenabteilung ein großes Anliegen.

Jährlich findet ein gemütlicher Abend zusammen mit der Löschgruppe Oberbauer statt.

Dieser Abend wird im Wechsel organisiert.

Sprecher der Ehrenabteilung der Löschgruppe II ist der Kamerad Klaus Werner

(Tel.02333-5258 )

 Löschgruppe Oberbauer

Die Ehrenabteilung der Löschgruppe Oberbauer umfasst zu Zeit 14 Kameraden.Die Geburtstage werden ausgiebig im Kameradenkreis gefeiert. Einige Kameraden nehmen an der jährlichen rund 1 wöchigen Feuerwehrwanderung der Löschgruppe teil, die seit 1977 durchgeführt wird.

5 Kameraden der Ehrenabteilung sind Mitglieder der Gesangsgruppe

„Sängerfreunde Feuerwehr Oberbauer „

Jährlich einmal trifft sich Die Ehrenabteilung aus Oberbauer mit den Kameraden der Löschgruppe Voerde zum gemütlichen Beisammensein. Das Treffen findet im Wechsel in den Gerätehäusern statt.

Sprecher der Ehrenabteilung der Löschgruppe Oberbauer ist Kamerad Peter Tillmann.

(Tel.02333-76728)

 Löschgruppe Rüggeberg

Die Ehrenabteilung der Löschgruppe IV umfasst zurzeit 12 Kameraden.Die Rüggeberger sind stark in das Geschehen der aktiveneingebunden. (z.B.Rüggeberger Weihnachtsmarkt.)Auch bei Geburtstagen besucht man sich gegenseitig

Sprecher der Ehrenabteilung Rüggeberg ist Kamerad Gerd Linkenbach

(Tel.02333-603318)

 Löschgruppe Külchen

Die 10 Kameraden der Löschgruppe treffen sich regelmäßig an jedem 3.Dienstag eines Monats im Schulungsraum am Külchen. Zum gemütlichen Beisammensein am Külchen gehören auch die Witwen sowie die Ehefrauen der Ehrenabteilung. Darüber hinaus nehmen die alten Kameraden noch tatkräftig am Geschehen der aktiven Wehr teil. So auch zur Unterstützung beim jährlich stattfindenden „Tanz in den Mai“ Zur festen Veranstaltung ist inzwischen auch das Skatturnier geworden, welches die Külchener Kameraden jährlich zwischen den Weihnachtsfeiertagen und Neujahr in Eigenregie organisieren.

Sprecher Der Ehrenabteilung Külchen ist der Kamerad Hans-Albert-Fischer

(Tel.02333-71005)

 Musikzug

Die 3 Kameraden führen keine Treffen durch, da sie noch regelmäßig an den Übungen, und Konzerten der Stadt und Feuerwehrkapelle teilnehmen.

Sprecher der Ehrenabteilung des Musikzuges ist Kamerad Alfred Spruth

(Tel.02338-8630)